Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Mittwoch, 17. Januar 2018

WOW Südafrika und Marmelade

Ich bin dran an den Ufos!

Etwas ist schon fertig und bald ist ja der 25. der erste Zeigetag bei Klaudia. Dann bekommt ihr es zusehen.

Schon hab ich mir das nächste Ufo aus dem Kasten  gezogen:
 Südafrika


 Der Hintergrund ist schon fertig und ich weiß nicht, ich kann mir nicht helfen, mit der Anleitung komm ich nicht zurecht.  Ich meine etwas stimmt da nicht. Mal abgesehen davon das die Applikationsmethode mir nicht gefällt. Aber egal mache ich eben selber.  Ich habe  bezüglich der Applimethode auch schon einen ganz lieben Hinweis bekommen. Genau so werde ich es machen.
Danke!!!!

 Also Baum und Elefanten auf Vliesofix  gezeichnet, und aufgebügelt.


 Und dann geschnibbelt, Das ganz schön fies mit den kleinen Spitzen, geht aber besser wie gedacht. Macht nur eine Menge Dreck. Mein Sofa sah  gestern aus! Nee, das Bild erspare ich Euch.  Darum mach ich jetzt den Rest in der Küche. ;-)))


 Das meiste ist schon geschafft  aber ein paar heikle Stellen kommen noch.


 Und dann hab ich wie immer im Januar Blutorangen-Ananasmarmelade gekocht.
 Ok, ich weiß das was da liegt sind keine Blutorangen, die sind doch in der Marmelade. (lach)

 Wer es ausprobieren möchte:
 Eine reife Ananas, schälen und  grob würfeln (ohne Strunk) und ein Beutel Blutorangen ebenfalls schälen so das die weiße Haut mit abgeht. Pürrieren, wiegen und entsprechend des  Gewichtes mit Gelierzucker auffüllen ( ich nehme 2:1) Dann Marmelade kochen wie gewohnt.  Lecker


So und nun geh ich wieder zu meinem Afrikaquilt.

 den Verlinke ich dann auch gleich hier bei Augenstern-HD & Zauberkrone


 Und bei Esthers Blog

Liebe Grüße, Marita, die gerade im Ufofieber ist.

Samstag, 13. Januar 2018

Hermines everyday socks

Schon der Name klingt zauberhaft.....
 Die musste ich einfach ausprobieren.


Sie ließen sich wunderbar Stricken. Schmiegen sich gut an. Die Ferse ist anders wie ich sie sonst stricke. Das hat aber gut geklappt.   Nur die Wolle obwohl weich und warm hat mich geärgert. Ich habe keine zwei gleichen Socken hinbekommen. Auch bei den fertigen Socken finde ich keine Rapport der sich wirklich wiederholt. Macht nix, soll wohl so sein, sind ja Zaubersocken. 😉( Für nicht eingeweihte, Hermine ist die weibliche Heldin in den Harry Potter Büchern).


  Der Farbverlauf gefällt mir ansonsten sehr gut, lässt das Muster aber  nicht so gut herauskommen.
 Es sieht fast aus wie ein Wabenmuster. Wo ich die Wolle mal her habe weiß ich  nicht mehr.  Das Muster ist von Hier



  Das stricke ich ganz bestimmt noch einmal.

 Liebe Grüße, Marita
  

Freitag, 12. Januar 2018

Neujahrskartentausch die 2 te

Ich habe noch eine Neujahrskarte aus Russland  bekommen.




 Sie kommt von Irina,
 Ich finde Irina hat sie wunderschön gearbeitet. 


Auch die Rückseite hat sie toll gestaltet und in wunderschönstem Deutsch beschriftet.  Mit "Briefmarke"! 

Auch diese Karte gefällt mir super gut!
                                                                   Danke Irina!!!!


  Liebe Grüße, Marita                                                                                                                       

Montag, 8. Januar 2018

Neue Ufosichtung :-(

  Da wollte ich nur mal eben ein Ufo aus dem Kasten nehmen um mich daran zu machen das sind mir noch drei Ufos in die Hände gefallen.
 Nur gut das ich mich schon bei Klaudias Ufo Abbau Aktion eingeschrieben habe.



 Himmel die hatte ich total verdrängt.

 Das lag mit im Kasten von Afrika

Tischdecke:
 Das Top ist fertig, muss   darf  ich quilten.
 Soll jetzt auch ganz schnell passieren.





In einem extra Kasten unter dem Tisch....

Zwei Blöcke aus dem Kurs vom letzten???  Jahr. Soll  eine Tagesdecke fürs Doppelbett werden.
 Wird erst einmal  zurückgestellt.  Ich hab noch zwei.



 Und dann Asche auf mein Haupt.
Dieses wunderschöne  angefangene Etwas lag mit im Karton vom Baltimore. Den wollte ich  ja entsorgen. Nur gut das ich vorher noch einmal hinein gesehen habe.
 Das ist ziemlich zu Anfang meiner Patchworkzeiten entstanden.  Den Baltimorekarton hab ich erst mal wieder auf den Schrank gestellt da muss ich erst noch einmal genau hineinsehen damit davon nichts verloren geht.


 Down Memory Lane
 Anfangstadium:
 Die Anleitung ist für Maschinenapplikation. Ich wollte und will es mit der Hand machen.



 Hier mal das Bild der Anleitung damit Ihr Euch vorstellen könnt was das mal werden soll.


Ich fand das damals so schön. Finde ich  immer noch,  sollte will ich unbedingt weiternähen und jetzt habe ich vielleicht auch die nötigen Kenntnisse damit es wirklich schön wird.
Ist vielleicht manchmal gar nicht so verkehrt wenn die Dinge etwas reifen.

 Also ehrlich, ich bin echt bestürzt. Diese UFOs hatte ich total verdrängt.

 Kleinlaut gehe ich jetzt zurück zu meinen Ufos.

Liebe Grüße und einen schönen Wochenanfang, Marita

Verlinkt bei Esthers Quilts

Sonntag, 7. Januar 2018

Neujahrskartentausch

Seid ein paar Jahren beteilige ich mich am Neujahrskartentausch   auf einem russischem Blog.
 Das klappt ganz gut mit dem Google Übersetzer und wenn das mal nicht ausreicht hilft Beate ein Mitglied bei den Quiltfriends.

 Auf jeden Fall  ist das immer sehr interessant.
  Jedes Jahr gibt es ein neues Thema. Diesmal war es Winterblumen.
 Ich habe mich für einen Weihnachtsstern entschieden. und ihn an  Jewgenia verschickt. Sie hat ihn schon gleich nach Weihnachten erhalten. Das freut mich  ganz besonders weil meine Karte im letzten Jahr zurückkam.  Ich hatte sie dann noch einmal verschickt aber leider keine Nachricht erhalten. 


   Ganz kurz nach Neujahr ist dann die Karte für mich angekommen.



 Oksana hat mir auch einen Weihnachstsstern geschickt. Aber dieser ist ganz anders. Wunderschön und sehr modern. Vielen Dank Oksana, ich finde ihn wunderschön!

Liebe Grüße, Marita


Noch ein klein wenig 2017

Weihnachten ist vorbei und ich habe angefangen die Weihnachtsachen wegzupacken.
Auch dieses süße Pärchen:



Die Anleitung  dazu gab es auf dem Buttinette Blog. Als ich sie gesehen hatte musste ich sie gleich nachstricken zumal die graue Wolle noch von meiner Mütze auf dem Tisch lag.  Das war ein Wink mit dem Zaunpfahl.  Jetzt verabschieden sie sich schon für das nächste Jahr. Eh nee, ist ja schon dieses Jahr.
 Also Tschüss ihr beiden bis in elf Monaten oder sind es nur 10,5 Monate....


Dann habe ich noch einige von den Taschen mit dem Sichtfenster genäht. Die kann ich Euch auch jetzt erst zeigen  weil die Letzte sie jetzt erst bekommen hat.   




Auch dieses Vinyl knittert beim Wenden der Tasche. Aber Frau ist  schlau. Ich bin auf die Idee gekommen es vor dem Wenden vorsichtig zu föhnen. Dann wird es weich und schlabberig und lässt sich gut wenden.
 Hähä, ausgetrickst. 
 So das war es jetzt aber mit 2017 jetzt sind wir in 2018 und da bleiben wir auch!


 Liebe Grüße, Marita


                                                          

Montag, 1. Januar 2018

Ein frohes neues Jahr

Das möchte ich Euch noch wünschen! Das Alte ging hier still und leise. Ich bin nicht traurig darüber das es vorbei ist. Es war kein besonders gutes Jahr, auch kein besonders Schlechtes, aber doch eines mit vielen Sorgen. Gut das es vorbei ist.

 Ich freue mich auf 2018.

Ich hoffe wieder mehr Zeit zu haben für mich  und meine Nähmaschine, meine Stoffe, meine Wolle,  und für diesen Blog.

 Danke möchte ich Euch sagen für die lieben Kommentare, für die Treue auch wenn es  hier immer lange Zeiten gibt in denen nicht viel, oder nichts tolles  passiert.

Etwas möchte ich euch noch Zeigen, Es ist noch etwas fertig geworden in der Silvesternacht.
 Wieder mal Recycling!

 Ein Pulli von mir ist zu einem Kissen geworden.
 Reine Wolle,  ein aufwändiges Muster. Vor ca.20 Jahren von mir gestrickt, kaum getragen. Er war einfach zu warm.  Für die Altkleider aber zu schade.



 Ärmel abgeschnitten. Halsbündchen auch, die Seiten zugenäht hatte ich schon vor Monaten. Es war nur noch die untere Naht zu schließen.
 Warum macht man das nicht gleich? Nein, man legt es lieber von einer Kiste in die nächste. 
damit ist jetzt Schluß. Kissen rein und fertig hat gerade 15 Minuten gedauert.
 Ist nix tolles aber fertig und ich freue mich.


 Ein frohes und hoffentlich gesundes  2018 wünscht Euch, Marita